Unser G-Wurf

 

Am 15. April 2014 wurde eine kleine schwarze Hündin mit einem Geburtsgewicht von 370 Gramm geboren. Sie ist die einzige Tochter aus der Verbindung unserer Maisha mit dem liebenswerten Rüden Tristan (Ch. Withara's Black Knight). Leider ist ihr Bruder kurz nach der Geburt verstorben.  Wir haben ihr den Namen Genesis Flame gegeben, weil durch sie das neue Leben aus dieser hoffnungsvollen Verpaarung weitergegeben wird. Mit dem zweiten Namen Flame, der auch ihr Rufname ist, erinnern wir uns gerne an ihre Urgroßmutter "The Narrow Field's Franka Flame". Sie ist immer noch in unseren Herzen präsent und ihre Linie wird durch ihre kleine Urenkelin weiter bestehen. 

 

Unser F-Wurf

 
   

Am 15. Januar 2012 ist unser F-Wurf gefallen. Camilla hat zwei Hündinnen zur Welt gebracht, von denen eine leider tot geboren ist.

Camilla kehrte im Alter von einem Jahr in unseren Haushalt zurück, da sie bei ihren bisherigen Besitzern aus privaten Gründen nicht mehr bleiben konnte. Sie ist eine ausgesprochen liebenswerte und führige Hündin mit einer gehörigen Portion „Will to Please“.

Milla, so nennen wir sie, wird durch ihr freundliches und völlig aggressionsfreies Wesen gegenüber sämtlichen Lebewesen überall sehr geschätzt.

Beim der Dummyarbeit oder beim jagdlichen Training zeichnet sie sich durch Ausdauer, guter Nasenarbeit gepaart mit ausgeprägtem Finderwillen und absoluter Wasserfreudigkeit aus.

Sie ist ein „Allrounder“ und erfüllt mit ihrem Wesen und ihren Charaktereigenschaften den Standard eines Labradors, so wie man sich ihn wünscht. Eine treue, zuverlässige Partnerin in allen Situationen des täglichen Lebens. Von daher hoffen wir auch auf gesunde, wesensfeste und arbeitsfreudige Nachkommen.

Als Deckpartner haben wir den jungen dänischen Rüden Coco Loco's X-Rated (Ozzie) ausgewählt. Er lebt in den Niederlanden bei Eddy & Saskia van Nimwegen (Dutchlabs' Labradors) im Familienverband mit den anderen Hunden.  Ozzie erfüllt alle gesundheitlichen Voraussetzungen, auf die wir bei der Auswahl der Rüden für unsere Hündinnen achten. Sein freundliches und ausgeglichenes Wesen konnten wir ausgiebig beobachten, als wir ihn mit Camilla und der quirligen Maisha besucht haben.

                                                                                                                                                                                                                                                          

Wir erwarten von unseren Welpenkäufern, dass sie unsere Welpen als Familienhunde aufnehmen und ihr gesamtes Hundeleben lang verantwortungsbewusst versorgen und begleiten. Darüber hinaus wünschen wir uns eine ihren Anlagen entsprechende rassespezifische Ausbildung und Beschäftigung.

Sollten Sie mehr Informationen wünschen, dann setzen Sie sich bitte ganz unverbindlich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns über Ihren Anruf und sind unter der Rufnummer 0201 584600 zu erreichen.

 
 

Unser E-Wurf

 
Suntraveller's Benedetta, genannt Bette hat ihre Welpen geboren.

Mit dem jungen Rüden Ingmos Rosell Mir, genannt Mirmo, hatten wir nach langem Suchen den idealen Vater für den von uns geplanten schwarz/braunen Wurf gefunden. Mirmo stammt aus dem sehr renomiertem schwedischen Kennel Ingmos (www.totorp.com/ingmos). Er selbst ist bereits jetzt schon Dtsch. Jgd. Champion LCD sowie Jgd. Champion Luxembourg, bzw. hat weitere Anwartschaften auf den Deutschen Champion VDH erworben.

Mirmo's Vater ist der erfolgreiche Cassatas Master Mallard (www.wallweins.se), der sowohl Schönheitschampion als auch schwedischer Arbeitschampion ist.

Diese Kombination von exzellentem Aussehen, gepaart mit der Passion ausdauernd und zielorientiert zu arbeiten, hatten wir bei diesem Rüden gefunden. Endgültig überzeugt, Mirmo als Deckpartner für Bette zu wählen, hat uns sein absolut liebenswertes und freundliches Wesen. Bei dem Besuch in seinem familiären Zuhause bei Roberto Di Maio hatten wir uns ausführlich davon überzeugen können. Ein charmanter und lebenslustiger junger Rüde, der noch für manche Überraschung sorgen wird.

Mirmo lebt jetzt bei Rick Siemens und Naomie Wijsbeek in den Niederlanden.

Aus der Verpaarung unserer Bette mit Mirmo am Ostermontag 2010 erhoffen wir uns auf jeden Fall Welpen, die sowohl optisch als auch charakterlich dem labradortypischen Standard entsprechen werden.

.

Kleiner Suntraveller am 46. Tag

 

Unser D-Wurf

 
Aus der hoffnungsvollen Verpaarung unserer Bette mit Muddy Man aus Lühlsbusch wurden leider keine lebenden Welpen geboren.

Am 11. März 2009 hat sie nur ein totes Baby durch Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Aufgrund der nicht mehr vorhandenen Herztöne war dieser operative Eingriff zwingend notwendig. Vor allem war uns wichtig, nicht das Leben der Hündin zu gefährden.

Bette hat die Operation zum Glück gut und ohne weitere Komplikationen überstanden. Wir finden es schade, dass sie ihr freundliches und liebenswertes Wesen mit diesem Wurf nicht hat weitervererben können.

 
Unser C-Wurf
 
Am 18. Januar 2006 hat Pina ihre ersten Welpen nach 63 Tagen Tragezeit zur Welt gebracht. Der Vater ist Xanyan of Lucifer´s Delight (Internationaler Champion) Farbe: chocolate.
 
Unser B-Wurf
 
Seit dem 5.März 2005 gibt es 7 kleine braune Suntraveller mehr in unserem Hause.

Nach 64 Tagen Tragezeit brachte Franka ihre Söhne Bogart, Bradley, Belushi und Basil, sowie ihre Töchter Benedetta, Bibiane und Bambina gesund zur Welt. Der Rüde ist You Will Never Forget Pegasus.

 

Unser A-Wurf

 
Am 7. Januar 2003 hat Franka ihre ersten Welpen zur Welt gebracht. Außerdem war dieses Ereignis auch gleichzeitig der Start für unsere Labradorzucht.

Der Rüde ist Warringah's Cobb von Frau Dr. Kraft. Nähere Informationen erhalten Sie über www.luehlsbusch.de.